Portfolio

International Railway Congress 2019

Internationale Bahnmanager diskutieren die Zukunft des Gütertransports

Der März stand ganz im Zeichen der Bahnindustrie: beim International Railway Congress am 18. & 19.03. trafen sich Bahnmanager aus aller Welt. Der Kongress unter dem Motto „one world. one rail“ fand heuer erstmals in der WKO in Wien statt und versammelte rund 600 Personen aus Wirtschaft und Politik, mit dem Ziel, die weltweiten Schienenkorridore zu verbessern und deren Bedeutung zu erhöhen.

Hauptanliegen des IRC, der ab jetzt jährlich stattfinden soll, ist die Schaffung von effizienteren Transitnetzen für den Güterverkehr, beispielsweise zwischen Europa und Asien. Die Breitspurverbindung mit Russland ist ebenso Thema wie das Projekt Neue Seidenstraße der Chinesen oder eine Landverbindung per Zug nach Südkorea. Mit an Board sind Bahnmanager aus der Slowakei, Saudi-Arabien, Russland, Weißrussland, China, Südkorea und Österreich.

Diese Themen wurden beim zweitägigen Kongress in zahlreichen spannenden Paneldiskussionen besprochen und eine Absichtserklärung zum Ausbau der Breitspurverbindung für Güterzüge unterzeichnet.

Zusammen mit zwei Side Events – dem Welcome Evening im Zwölf-Apostelkeller und einem Galadinner in der Hofburg – war der International Railway Congress 2019 ein gelungener Auftakt für die kommenden Jahre.

www.rail-congress.com

 

über 500 internationale Gäste / Vertreter aus über 20 Ländern / 7 unterzeichnete
Kooperationsvereinbarungen / unvergessliches Galadinner / 14 Telefonkonferenzen mit
Russland in Vorbereitung auf den Kongress

 

Der März stand ganz im Zeichen der Bahnindustrie: beim International Railway Congress am 18. & 19.03. trafen sich Bahnmanager aus…weiterlesen

live

Unsere Leistungen Eventkonzept Budget Kommunikationskonzept Designkonzept Bewegtbildinszenierung Planung Organisation Realisation
Back to top